Doc4energy

CO2-freie Stromerzeugung aus AbdampfEnergiemodul

Niederdruck- Dampf wird in Bewegungsenergie und anschließend in elektrische Energie umgewandelt. Es wird zusätzliche Energie erzeugt ohne dass dafür zusätzliche Brennstoffe eingesetzt werden müssen. Der Vorteil bei diesem Verfahren ist die Erschließung neuer Ressourcen, die bislang für die Stromerzeugung nicht nutzbar waren. Der Verbrauch von Primärenergie lässt sich so durch die Stromgewinnung reduzieren. Der erzeugte Strom kann entweder selbst genutzt werden um Energiekosten einzusparen oder er dient zur Einspeisung ins öffentliche Stromnetz.

Spart Energie und mindert den CO2-Ausstoß

In vielen Produktionsbereichen der chemischen und pharmazeutischen Industrie oder in Aluminium-, Stahl-, oder Zementwerken wird Prozessdampf erzeugt, der über ein Dampfnetz auf verschiedenen Druckstufen zur Verfügung steht. Obwohl der Dampf in den meisten Fällen noch viel Energie enthält, wird dieser zu großen Teilen ungenutzt emittiert.

Doc4energy prüft ob die Vorraussetzungen für das Energiemodul gegeben sind, führt anhand der gesammelten Daten eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durch und zeigt Ihnen die Stromgewinnung und die verschiedenen Möglichkeiten der Amortisation auf. Mehr erfahren »

Anwendungsbeispiel 1 Anwendungsbeispiel 1 Anwendungsbeispiel 1
  • Kontakt:

  • Doc4energy GmbH
  • Haus am Eifgen
  • D-51399 Burscheid
  • www.doc4energy.de
  • www.doc4energy.com
Doc4energy